Maxi-Cosi Pebble Plus Test 2020 – Kaufberatung & Erfahrung

Maxi-Cosi Pebble Plus

206.00 €
9.8

Einfache Installation

10.0/10

Komfort

10.0/10

Sicherheitsmerkmale

10.0/10

Haltbarkeit

10.0/10

Preis-Leistungs-Verhältnis

9.0/10

+++

  • i-Size kompatibel
  • sehr bequem
  • sicher
  • im Flugzeug zugelassen
  • geeignet für Neugeborene

---

  • relativ teuer
  • Basis muss separat gekauft werden(i-Size-Kindersitzbestimmungen)
Kurz und knapp
Die neue Version des allgegenwärtigen Maxi-Cosi-Kindersitzes, der mit einigen großartigen neuen Funktionen ausgestattet ist, aber seien Sie darauf vorbereitet, einen hübschen Pfennig auszugeben.

Der Maxi-Cosi Pebble Plus ist die überarbeitete Version des enorm populären Pebble-Kindersitzes und ist Teil des neuen 2-Wege-Familien-Kindersitzes des Unternehmens.

Das 2way Family-Set umfasst:

  • Pebble Plus
  • 2wegPerle
  • 2wayFix-Basis

Das 2-Wege-Familien-Set wurde entwickelt, um die neuen i-Size-Sicherheitsvorschriften zu erfüllen, die im Juli 2013 in Großbritannien in Kraft getreten sind. Wenn Sie alle drei Produkte kaufen, können Sie Ihr Kind bis etwa 4 Jahre nach hinten gerichtet halten – zuerst mit dem Pebble Plus und dann mit dem 2wayPearl.

Mit der maßgeschneiderten 2wayFix-Basis, die im Wesentlichen eine ISOFIX-Basis ist, kann der Pebble Plus verwendet werden, bis Ihr Kind etwa 12 Monate alt ist, bevor es auf den 2wayPearl-Kindersitz umsteigt, der rückwärts und vorwärts gewandt verwendet werden kann, bis Ihr Kind 4 Jahre alt ist.

Der Preis ist im oberen Bereich des Marktes angesiedelt und liegt allein für den Pebble Plus-Sitz bei 199 £. Aber Maxi-Cosi hat eine Erfolgsgeschichte in Sachen Sicherheit und hat in Europa eine Reihe von Preisen für das innovative Design des 2-Wege-Familiensystems gewonnen und bei Crashtests gute Ergebnisse erzielt, so dass man sagen kann, dass das Produkt den Preis rechtfertigt.

Es gab eine Zeit, in der Maxi-Cosi und seine Pebble- und Cabriofix-Sitze ein Monopol auf dem Markt für Kindersitze für Kleinkinder hatten. In den letzten 5 Jahren ist jedoch eine Reihe von Konkurrenten entstanden. Und dieser neue Pebble Plus-Sitz kämpft gegen Konkurrenten wie den Britax Baby SAFE i-Size, der 329,99 Pfund kostet, den Cybex Cloud Q, der 220 Pfund kostet, und den Joie i-Gemm, der mit der i-Size kompatibel ist und 130 Pfund kostet.

Sie können den Pebble Plus bei Amazon, John Lewis oder Uber Kids kaufen.

Was unterscheidet den Pebble Plus vom Pebble?

Der Hauptunterschied bei diesem Autokindersitz besteht darin, dass er als Teil der 2-Wege-Familie von Maxi-Cosi verwendet werden kann, die den neuen i-Size-Vorschriften entspricht, wonach Ihr Kind mit nur einer Basis länger nach hinten gerichtet bleiben kann.

Es ist jedoch wichtig, darauf hinzuweisen, dass der Pebble Plus selbst nur ein Kindersitz der Gruppe 0+ ist und Ihr Baby allein nur bis zum Alter von 12 Monaten nach hinten gerichtet hält. Dann müssen Sie den 2wayPearl kaufen, um die rückwärts gerichtete Sitzfläche zu erhalten, damit Sie länger davon profitieren können.

Eine weitere spürbare Änderung ist die Form des Gurts. Er kann auf zwei Arten angepasst werden – die Schulterteile bewegen sich auf der Sitzfläche auf und ab, während die Gurte verlängert oder verkürzt werden können.

Der Mechanismus zum Lösen der Gurte unterscheidet sich vom Vorgängermodell Pebble, bei dem ein Knopf zwischen den Beinen Ihres Babys gedrückt werden konnte.

Bei diesem Modell können die Gurte nur dann verlängert werden, wenn der Gurt gelöst und die Schnalle nach vorne gezogen wird, was meiner Meinung nach eine Verbesserung darstellt, da es absolut unmöglich ist, dass Ihr Kind die Gurte versehentlich lockert.

Es wird um die “Click-and-go”-Installation herum verkauft, erzählen Sie uns davon.

Technisch gesehen kann dieser Kindersitz sowohl mit dem Sicherheitsgurt als auch mit der neuen 2wayFix-Basis von Maxi-Cosi ausgestattet werden.

Die 2wayFix-Basis ist im Wesentlichen eine ISOFIX-Basis, mit der Sie den Sitz in die Basis einklicken und losfahren können. Es ist sehr einfach, den Sitz in die Basis einzuklicken und sicherzustellen, dass der Kindersitz korrekt angebracht wird.

Nicht alle Kindersitze passen in alle Autos, daher prüfen Sie am besten, ob der Pebble Plus für Ihr Auto kompatibel ist, indem Sie die Anpassungsliste auf der Maxi-Cosi Website verwenden.

Wir haben den Sicherheitsgurt bei unserer Tochter verwendet. Auf jeder Seite des Sitzes befinden sich große Gurtführungen, durch die der Gurt leicht durchgeschoben werden konnte, während die gebogene Gurtführung an der Rückseite des Sitzes ebenfalls einfach zu bedienen war und sich sicher anfühlt.

Aber denken Sie daran, dass wir hier bei MFM immer der Meinung sind, dass es besser ist, sich vor dem Kauf eines Kindersitzes von einem Experten zeigen zu lassen, wie man ihn sicher in sein Fahrzeug einbaut.

Wie einfach lässt sich der Kindersitz einbauen?

Der Maxi-Cosi Pebble Plus wird mit einer kleinen Bedienungsanleitung geliefert, die 16 Seiten mit Diagrammen über die Verwendung des Kindersitzes in verschiedenen Situationen enthält, z. B. im Auto mit dem Sicherheitsgurt oder einer ISOFIX-Basis, auf dem Buggyrahmen und im Flugzeug.

Ich fand sie nicht besonders nützlich, und es war eher ein Fall von Versuch und Irrtum, herauszufinden, was die Diagramme zur Einstellung des Gurtes tatsächlich bedeuten. Dennoch fanden 88% der Eltern, die wir befragten*, die Installation schnell und einfach, wobei sie mit 8/10 oder höher bewertet wurden.

Wie einfach war es für Sie, das Auto ein- und auszusteigen?

Ziemlich einfach, der Kindersitz wiegt 4,5 kg, und er fühlte sich nicht zu schwer an, um ihn von zu Hause zum Auto zu tragen, selbst mit meinem fünf Monate alten Baby darin. Die Leichtigkeit, mit der er im Auto ein- und ausgefahren werden kann, wird von den Lesern von MFM und den Kunden von Amazon und Maxi-Cosi bestätigt, sowie von 26% der von MFM befragten Eltern, die sagten, dies sei ihr Lieblingsfeature über den Sitz.

Es ist erwähnenswert, dass er etwas mehr wiegt als andere leichte Kindersitze wie der Joie Gemm (£90), der 3,4 kg wiegt, oder der Britax Baby-Safe Plus SHR II (£129,99), der 3,9 kg wiegt. Einige Maxi-Cosi-Kunden, 15 % der von uns befragten Eltern sowie einige unserer MFM-Leserinnen und -Leser, empfanden den Sitz als schwer und nannten dies als ihre größte Abneigung gegen ihn.

Der Griff ist oben so geformt, dass er leicht zu greifen ist, und da der Sitz nicht besonders sperrig ist, konnte ich ihn ins Auto bekommen, ohne die Tür ganz öffnen zu müssen, was praktisch ist, wenn man ungünstig geparkt ist.

Dies ist nur einer von vielen Reboarder Kindersitzen, die es auf unserer Seite zu finden gibt. Sieh dich doch auf unserer Seite Reboarder Test 2020 um, dort haben wir die Top 9 Reboarder übersichtlich zusammengestellt.

Ist es einfach, Ihr Kind anzuschnallen?

Ja, 86% der Eltern, die wir befragten, fanden es ein Kinderspiel, ihr Kind im Sitz anzuschnallen, wobei sie dafür 8/10 oder mehr Punkte erhielten.

Funktioniert es als Teil eines Reisesystems?

Ja, der Pebble Plus kann mit allen Maxi-Cosi und Quinny Buggys verwendet werden. Er kann auch für Buggies, einschließlich Bugaboo und iCandy, verwendet werden, wenn Sie die Kindersitzadapter für diese Kinderwagen erhalten.

Ist es einfach, einen Buggy an- und abzusetzen?

Ja, sobald die Kindersitzadapter an Ihrem Buggy befestigt sind, lässt sich der Pebble Plus einfach einrasten. Auf jeder Seite des Kindersitzes befindet sich ein kleiner grauer Knopf, der einzeln eingedrückt werden kann, um den Kindersitz vom Buggy zu lösen, so dass Sie dies mit nur einer Hand tun können.

Wie komfortabel ist es für Ihren Kleinen?

Sehr bequem – und dies wurde von den Eltern, die wir befragt haben, sowie von Amazon- und Maxi-Cosi-Kunden bestätigt. Der Sitz wird mit der Neugeborenen-Einlage geliefert, die wirklich gut gepolstert ist und gut sitzt. Außerdem geben die Flügel um den Kopf herum guten Halt, und der gesamte Sitz ist gut gepolstert.

Ist er bequemer als Ihre bisherigen Kindersitze?

Die neue Neugeborenen-Einlage zum Umarmen von Babys ist sicherlich komfortabler als die bisherige Pebble-Kindersitz-Neugeborenen-Einlage, und dies hat viel Lob von MFM-Lesern und Amazon-Kunden verdient, die sagten, dass der Sitz dadurch superbequem für ihre Babys wird.

Insgesamt fühlt sich der Sitz gut gepolstert an, insbesondere im Bereich des Kopfes und der Schultern. Die Schultergurtpolster sind gut gepolstert und bestehen aus einem weichen Jersey-Gewebe, das sich angenehm anfühlt, während das Hauptgewebe des Sitzes hochwertig ist und sich weich, aber dauerhaft anfühlt.

Es handelt sich um einen Sitz der Gruppe 0+, glauben Sie, dass er bis zu 12 Monate halten wird?

Die Höhe scheint für das empfohlene Alter und die Größe Ihres Babys gut geeignet zu sein, da die Neugeboreneneinlage bedeutet, dass selbst ein kleines Baby in der richtigen Position ist, um durch die Seitenflügel geschützt zu werden.

Es gibt jedoch keine verstellbare Kopfstütze. Sobald Sie die Einlage nicht mehr verwenden, ist die Höhe fixiert. Und Maxi-Cosi empfiehlt, dass dieser Sitz bis zu 12 Monaten oder wenn Ihr Baby 75 cm groß ist, verwendet werden kann, und ich glaube, dass er so lange halten würde.

Ich habe ihn für mein fünf Monate altes Baby verwendet, und es passt sehr bequem in den Pebble Plus, und es gibt viel Platz für sein Wachstum.

Einige der von uns befragten Eltern waren jedoch vom Leben des Sitzes enttäuscht und hatten das Gefühl, dass ihr Kind schnell aus dem Sitz herauswächst.

Ist er leicht zu reinigen?

Er hat einen abnehmbaren Bezug, aber 24% der Eltern, die wir befragten, fanden ihn nicht leicht zu reinigen und bewerteten ihn mit 6/10 oder weniger für diesen Aspekt.

Wie ist das Sonnendach

Ich denke, das Sonnendach ist eine eindeutige Verbesserung gegenüber dem Vorgängermodell von Pebble, da die Lippe, in die es sich an der Rückseite des Kindersitzes einklemmt, jetzt aus einem flexiblen Gummi besteht.

Dadurch lässt es sich viel leichter herausziehen, während die Verschlüsse, die das Verdeck am Lenker befestigen, fest vernäht und von einem c-förmigen Gummiring umgeben sind.

Diese bleiben am Lenker fest an ihrem Platz. Der Stoff ist weich und dehnbar, aber es gibt einen Spalt zwischen dem Verdeck und dem Lenker, wenn es befestigt ist, so dass es nicht unbedingt die ganze Sonne abhält.

Hat das Produkt ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis?

Es hängt wirklich davon ab, ob Sie für Ihr Baby eine separate Babyschale haben möchten, die als Teil eines Reisesystems verwendet werden könnte.

Als eigenständiger Kindersitz, der mit einem Sicherheitsgurt angeschnallt wird, liegt £199 am oberen Ende des Marktes der Gruppe 0+.

Wenn Sie ihn jedoch mit der 2wayFix Basis (£199) kaufen, kann er später mit dem Maxi-Cosi 2wayPearl Kindersitz (£225) für Kinder im Alter von neun Monaten bis vier Jahren verwendet werden.

Der Kauf des gesamten Pakets kostet 623 £, was im Vergleich zu einem Sitz wie dem Cybex Sirona steht, aber dieser Stuhl kann von Neugeborenen bis zum Alter von vier Jahren verwendet werden und kostet 375 £.

Lieferumfang

  • Kindersitz Maxi-Cosi Pebble Plus
  • Einlage zum Umarmen von Neugeborenen
  • ISOFIX-Anleitungen

Welches zusätzliche Zubehör können Sie kaufen?

  • Sommerbezug – £27
  • Regenschutz – £10
  • Fußsack – £45
  • 2wayFix Basis – £199

Fazit und Zusammenfassung

Der Maxi-Cosi Pebble Plus ist ein hochwertiger Kindersitz, der komfortabel ist und den neuesten Sicherheitsstandards entspricht – etwas, das die MFM-Leser, Maxi-Cosi- und Amazon-Kunden und die von uns befragten Eltern besonders beruhigend fanden. Er ist auf Langlebigkeit ausgelegt und ich würde ihn von Neugeborenen empfehlen – ich bin wirklich zuversichtlich, dass meine kleine Tochter in dieser Autoschale gut geschützt ist. Die von uns befragten Eltern waren begeistert. 85 % von ihnen gaben diesem Sitz eine Gesamtnote von mindestens 8/10, wobei 90 % sagten, sie würden den Sitz wieder kaufen.

Dies ist nur einer von vielen Reboarder Kindersitzen, die es auf unserer Seite zu finden gibt. Sieh dich doch auf unserer Seite Reboarder Test 2020 um, dort haben wir die Top 9 Reboarder übersichtlich zusammengestellt.